News St. Johannes Wasserburg

Ein neues Gesicht in der St. Johannes-Gemeinde

Willkommen in Wasserburg: Pfarrerin Ulrike Lay

Seit Februar unterstützt Pfarrerin Ulrike Lay aus Lindau das Gemeindeleben in Wasserburg. Sie übernimmt Aufgaben in der Gemeinde für die erkrankte Pfarrerin Petra Harring. Die Gemeinde St. Johannes heißt Frau Lay herzlich willkommen!

Liebe Gemeinde,
manchmal gibt es unverhoffte Wege, und Schwierigkeiten können auf unerwartete Weise gemeistert werden... Das ging mir in etwa durch den Kopf, als mir Dekan Dittmar den Vorschlag machte, im Dekanat eine halbe Springerstelle zu übernehmen und so bald wie möglich in Wasserburg einzuspringen.
Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich im Ulmer Raum. Nach dem Studium durfte ich mein Vikariat zusammen mit meinem damaligen Ehemann, Andreas Lay, in Garmisch-Partenkirchen machen. Von dort ging es nach Neustadt bei Coburg und dann im Mai 1999 zurück in den Süden nach Lindau an die Christuskirche. Unterbrochen von Familienzeiten teilte ich mir hier die Pfarrstelle mit meinem Mann.
Zwei unserer vier Kinder sind hier geboren. Der Älteste, Sebastian, ist schon 22 Jahre alt und arbeitet in der Werkstatt für behinderte Menschen in Lindau und engagiert sich ehrenamtlich bei der Jungen Kirche luv. Johanna ist 19 Jahre alt und absolviert derzeit nach erfolgreich bestandenem Abitur ein Tourismus-Praktikum in Neuseeland. Sophia, 16, geht in die 11. Klasse des Valentin-Heider-Gymnasiums und Viola, 9, ist stolze Drittklässlerin.
Seit der Trennung von meinem Mann im Herbst 2012 erteile ich an verschiedenen Schulen in Lindau und Lindenberg Religionsunterricht und habe ehrenamtlich Gottesdienste in Lindau und auch in Wasserburg gefeiert.
Jetzt freue ich mich darauf, Pfarrerin Petra Harring zu unterstützen und auf neue Wege, Begegnungen und Erfahrungen in Wasserburg.

Ihre Pfarrerin Ulrike Lay

 

 

Foto Susi Donner